Fledermaus am Glockenturm..

Am Glockenturm unserer St.-Florian-Kirche wurde in luftiger Höhe ein Nistkasten für Fledermäuse montiert. 

Die Magistratsabteilung 22 kümmert sich um Wildtiere in der Großstadt und hat uns einen Nistkasten zur Verfügung gestellt, den wir jetzt montiert haben  (Danke an Peter Tschulik & Erwin Jungwirth).

Nun warten wir gespannt auf den Einzug einer Fledermausfamilie. 

Herzlichen Dank an alle flugunfähigen Beteiligten!

(Text: Nadja, Fotos: Peter T.)

Firmung in St. Florian – Sa,10.10.2020

Viel Schwung und Heiliger Geist waren zu spüren, als am Sa, 10. 10. 2020 um 16 Uhr Pastoralamtsleiter Markus Beranek 9 Jugendliche unserer Pfarrgemeinde firmte:

Es war ein stimmiges und spürbar geistgeleitetes Feiern: Der Vorabend schon mit Probe, Paten-Abend und Gebet-Abend, sowie dann das Firm-Fest selbst (mit anschließender Agape).

Text: Gerald Gump, Fotos: Peter Tschulik

„die Messe“, 17.5.2020, ein toller Erfolg

Statt der ersten „normalen“ Gemeindemesse um 9:30 feierten wir den Gottesdienst im Stil von „die Messe“ mit heftiger musikalischer Gestaltung durch das „die Messe“-Team um 10:00. Dieser Gottesdienst wurde auch auf ORF III ausgestrahlt. Zelebrant war Pastoralamtsleiter Marcus Beranek gemeinsam mit Pfarrer Gerald Gump.
Neben den positiven Reaktionen vor Ort gab es auch beim ORF-Telefon fast nur lobende bis begeisterte Meldungen.

Zum Nachsehen finden Sie die Messe auf ORF-Religion HIER

Wiener Fensterchor, 20.3.2020

Vergangenen Freitag war schon ein schöner Erstversuch: „Wiener Fenster-Chor“: Wir wollen der in mehreren Bereichen praktizierten Idee, um 18 Uhr aus dem Fenster hinaus zu singen, tieferen „Geist“ einhauchen, um in schwieriger Zeit ein bisschen „andere Stimmung“ zu machen.
Das Video dazu HIER

Aschermittwoch

Zur thematischen Leitlinie: „Eh wurscht?!“ – ein umgangssprachlicher Ausdruck, der eine verbreitete Haltung und Stimmung in unserer Gesellschaft aufnimmt. Doch: Was ist wichtig, was ist nicht „wurscht“, nicht egal? 

Auf verschiedenen Ebenen konfrontiert uns die Fastenzeit mit dieser Frage. Ob und was ich glaube und wie ich lebe, ist eben nicht ohne Bedeutung und Konsequenzen – weder für mich selbst, noch für die Menschen um mich, noch für die Gesellschaft im Großen.

Zunächst aber konfrontiert mich am Aschermittwoch das starke Zeichen des Aschenkreuzes mit mir selbst und meiner Sterblichkeit: ein Startpunkt, um eigenen Gleichgültigkeiten auf die Spur zu kommen und dann gegen die Gleichgültigkeiten unserer Gesellschaft aufzutreten…

(aus dem FroBo-Live vom Aschermittwoch)

Caritas im Gurkenglas

Bitte machen Sie mit bei unserer
Kleingeld-Sammlung“ für die Caritas unserer Pfarrgemeinde St. Florian.
Die Sammlung der gefüllten Gläser ist heuer am

17. November 2019.

Danke für Ihre Unterstützung!

Beim Einkauf bleiben immer wieder kleine Münzen über. Wenn Sie diese das Jahr über in einem Gurkenglas ö.ä. sammeln, können Sie damit bei unserer Caritas – Sammlung Gutes tun.
Die „Kleingeld-Gläser“ bitte im Rahmen des Gottesdienstes in die vorbereiteten Körbe legen.
Hier haben Sie auch die Möglichkeit, ein Gurkenglas für die kommende Sammelperiode zu erhalten.

Nikolaus besucht Sie

Auch heuer bieten wir wieder Hausbesuche des NIKOLAUS“ an am Do. 5. u. Fr. 6.12.2019 zw. 16 und 20 Uhr
und am Sa. 7.12.2019 zw. 14 und 20 Uhr

Wenn Sie einen Besuch des Nikolaus für Ihre Kinder oder Enkelkinder wünschen, bitten wir Sie Ihre Anmeldung
bis zum 22.11.2019 im Pfarrbüro St. Florian:
Dienstag und Donnerstag von 9-12 Uhr
und Mittwoch von 17-19 Uhr,
Tel.: 01 505 50 60 20 oder
per Email: Ulrike.Flamm@zurFrohenBotschaft.at abzugeben.

Auf Wunsch beraten wir Sie auch gerne bei der Gestaltung Ihrer Feier.
Ihre Spenden kommen auch heuer wieder einem sozialen Projekt zugute.

Das Nikolaus-Team aus St. Florian

Diese Einladung DRUCKEN
ANMELDUNG